Projekte 2019

5 Einfamilienhäuser, Kosten auf rund Fr. 25‘000 geschätzt

Veröffentlicht 08.02.2019

Gelegen in Ceylan, am Fusse des Vulkans Fuego, konstruiert von der holländischen Firma ConstruCasa. Diese Häuser sind wie immer für einheimische Familien geplant, die von unserer Vertrauensorganisation Vamos Adelante dafür ausgesucht werden. Selbstverständlich werden wir die Risikolage der geplanten Häuser bezüglich der Aktivität des Fuego genau im Auge behalten und möglicherweise sogar einen  anderen Standort auswählen.  Wie in den vergangenen Jahren betragen die Kosten pro Haus etwa Fr. 5‘000. Arbeitsleistungen im Wert von rund 30% der Gesamtkosten werden von den Familien erbracht. Ein Viertel der Unterstützung muss in monatlichen Raten zurück bezahlt werden. Dieser wird für die Deckung administrativer Kosten und für die Finanzierung neuer Häuser verwendet. 


Aufgrund der Aktivität des Vulkans Fuego warten wir ab, bis wir einen gesicherten Ort auswählen können.

Bild - 5 Einfamilienhäuser, Kosten auf rund Fr. 25‘000 geschätzt

Bau einer Landklinik in Acaflor, Chuva Municipio de Comomba

Veröffentlicht 07.02.2019

Der Ort ist unseren Vorstandsmitgliedern bestens bekannt; wir haben dort vor ein paar Jahren ein Schulhaus erstellt und so eine baufällige Hütte, die vorher als Schule gedient hatte, ersetzt. – Die Agrar-Region Florida Acaflor liegt in den Bergen, von Flüssen durchzogen, in der Nähe der Küste und Chiapas/Mexico und Tapachula/Mexico im warmen Klima.  Als Resultat des 36-jährigen Bürgerkrieges setzen sich die ethnischen Gruppen aus Latinos und Indigenen der Maya Kultur zusammen. Entsprechend ist die Sprachvielfalt: die Anwohner sprechen Mam und Kiche‘. Die Gemeinschaft hat heute solide Strukturen, verschiedene Kommissionen für Schule, Gesundheit, Bau etc. Die Leute leben von der Subsistenzwirtschaft, das Einkommen ist minim, ca. $ 5.00 pro Tag. Mit dem Bau der Landklinik können 356 Familien in der Region mit ca. 2‘100 Einwohnern bedient werden. Die Regierung hat uns zugesichert, zusätzlich zu einer bezahlten Krankenschwester eine ärztliche Hilfe zur Verfügung zu stellen und auch zu salarieren. Die jetzige medizinische Versorgung der Gegend ist absolut ungenügend. 


Der Boden des Baugeländes ist im Eigentum der Gemeinde Colomba (Municipio de Colomba) und umfasst 1.084.66 m2. Der Ausbau ist wie folgt vorgesehen: ein Raum für die Apotheke, ein Untersuchungszimmer, ein Raum für Zusammenkünfte und Vorträge(Aufklärung), WC und Wartezimmer. Die Kosten belaufen sich auf rund Fr. 47‘400 plus Fr. 5‘000 für die Wasserfassung. Es handelt sich um ein einfaches Backsteingebäude mit solidem Boden, Blechdach, Fenstern. Rund 20% der Bauarbeiten werden unentgeltlich durch die Gemeinschaft erbracht. Wie immer bei unseren Projekten unterstützt uns vor Ort unsere Partnerorganisation PEILE. Der Bau wird noch im Jahre 2019 fertiggestellt werden. 
 

Bild - Bau einer Landklinik in Acaflor, Chuva Municipio de Comomba

Ausbau Kindergarten Sabas Cruz/Chiapas/Mexico

Veröffentlicht 06.02.2019

Im Kindergarten Sabas Cruz besteht die Möglichkeit, den oberen Stock auszubauen und zwei Schlafräume à 5 Betten für auswärtige Jugendliche zu erstellen. Diese Lehrlinge oder auch Studenten und Studentinnen aus abgelegenen Gemeinden könnten so in San Cristobal de las Casas günstig und unter Aufsicht wohnen und den Unterricht täglich besuchen.  Die aus sehr armen Verhältnissen stammenden Jugendlichen würden je nach Entfernung ihrer Gemeinde nur alle eins bis vier Wochen nach Hause kehren, dies der Distanzen und vor allem der Fahrkosten wegen. Die für den Kindergarten bestehende Küche wird mit einem grösseren Kühlschrank ausgerüstet und einigen neuen Küchenutensilien. Der Ausbau ist im Gange, die Gesamtkosten werden auf rund US$ 15‘700 geschätzt. 

Bild - Ausbau Kindergarten Sabas Cruz/Chiapas/Mexico

Wiederkehrende Ausgaben für Projekte

Veröffentlicht 05.02.2019

Suppenküche in Ceylan:     Betriebsbeitrag US$ 7‘000
PEILE Unkostenbeitrag:        Fr. 7‘600
Kindergarten Sabas Cruz:    Betriebsbeitrag US$ 8.000

Bild - Wiederkehrende Ausgaben für Projekte

Primarschulhaus Aldea Chochal - 2. Phase

Veröffentlicht 05.01.2019

Die 2. Phase der restlichen Arbeiten, d.h. 2 weitere Schulzimmer und ein Lehrerzimmer ist im Bau. Der geschätzte Investitionsbetrag beträgt rund Fr. 56‘700 inklusive Wasserfassung. Die Finanzierung ist gesichert. 


Die ganze Schulanlage, Phase 1 & 2, (5 Schulzimmer, 1 Lehrerzimmer, sanitäre Anlagen, Wasserfassung, Möblierung etc. kostet total rund Fr. 98.000, die Eigenleistung im Wert von Fr. 10‘000. 

Bild - Primarschulhaus Aldea Chochal - 2. Phase

Schülerpulte

Veröffentlicht 01.01.2019

Aufgrund der jährlichen Kontroll-Analyse unserer Partnerorganisation PEILE fehlen wegen Anstiegs der Schülerzahl in den bestehenden Schulen rund 247 Schülerpulte, 8 Lehrerstühle sowie 7 Bücherregale. Diese werden in der eigenen Ausbildungsstätte erstellt. Kosten Fr. 8‘800. 

Bild - Schülerpulte